Welche Versicherung habt ihr?

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 112
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16

Re: Welche Versicherung habt ihr?

Beitrag von Turbo_3 » Mi 26. Dez 2018, 15:49

Welche Erfahrungen habt Ihr bisher mit der Leihwagenversicherung.de von Halo Insurance Services Ltd. gemacht?

Angenommen man mietet bei Sixt einen Wagen (ohne Vollkasko) und hat einen Unfall verursacht. Welche Kosten würde die Versicherung dann tragen?
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" :D

Benutzeravatar
rose
Beiträge: 462
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Beitrag von rose » Mi 26. Dez 2018, 16:10

Turbo_3 hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 15:49
Welche Erfahrungen habt Ihr bisher mit der Leihwagenversicherung.de von Halo Insurance Services Ltd. gemacht?

Angenommen man mietet bei Sixt einen Wagen (ohne Vollkasko) und hat einen Unfall verursacht. Welche Kosten würde die Versicherung dann tragen?
Die Leihwagenversicherung ist eine Selbstbeteiligungs-Ausschluss Versicherung. Du mietest bei Sixt mit VK und SB x. Bei einem Unfall bezahlt die Leihwagenversicherung bis zu €3.500 an Selbstbeteiligungsforderungen. Sie schliesst auch Schäden am Dach, Fenstern, Fahrwerk und Reifen mit ein.
Für 70 € pro Jahr bekommst die Leihwagenversicherung mit EU-weiter Gültigkeit für alle Anmietungen eines ganzen Jahres. Da brauchst gar nicht anfangen zu rechnen, die 70 € haste fast schon bei einer Anmietung von ein paar Tagen Dauer herein geholt. SB 0 bei der AV direkt versichern ist immer teurer.
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 112
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16

Beitrag von Turbo_3 » Mi 26. Dez 2018, 16:15

Okay, um die VK bei Abschluss des Vertrags kommt man also nicht drum rum. :)
Nur Haftpflicht zu buchen wäre wohl die schlechteste Option mit oder ohne Versicherung.
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" :D

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 854
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Mi 26. Dez 2018, 16:21

Genau so siehts aus. Eine Vollkasko brauchst du schon, sonst greift keine Leihwagenversicherung.
Bei Sixt jetzt vielleicht nicht, aber bei Broker Buchungen (die ich zB im Urlaub mache), ist ja eh immer eine VK ohne SB inklusive. Wenn du dann VK ohne SB buchst, dann macht das oft schon mal 20-30 Euro Unterschied. Bei 2-3 Buchungen im Jahr hast die Leihwagenversicherung locker drin.
Wenn ich geschäftlich ein Auto miete, dann habe ich bei unserer Business Rate bei Sixt auch eine VK mit SB in Höhe von so 500 Euro mit drin. Damit bin ich wenigstens jedesmal auch abgesichert.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 112
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16

Beitrag von Turbo_3 » Mi 26. Dez 2018, 21:50

Also die Konkurrenz wie Europcar, Avis und co. machen es etwas kundenfreundlicher, indem sie bei jeder Buchung automatisch die Selbstbeteiligung im Schadenfall vorgeben.
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" :D

Benutzeravatar
Primer
Beiträge: 52
Registriert: So 9. Sep 2018, 12:06

Beitrag von Primer » Mi 26. Dez 2018, 22:22

Ok, ja aber wenn du eine Leihwagenversicherung hast, dann kann dir die SB theoretisch egal sein. Insofern es nicht 3.500 EUR übersteigt (ist glaub max. Erstattung der SB).
Selbst wenn Sixt dann bei einem Kratzer angenommen 500 € kassiert, dann zahlst es ja nicht du. Buchbinder hat glaube ich auch eine fixe SB.

Benutzeravatar
12ender
Beiträge: 346
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von 12ender » Do 27. Dez 2018, 08:36

Bei Sixt ist die VK mit SB auch inklusive @Turbo_3, wie @Robert schon angemerkt hat. Bei CCCC beispielsweise mit 950 € ;)

Zu den Erfahrungen mit der Leihwagenversicherung haben wir übrigens schon einen separaten Thread ---->viewtopic.php?f=73&t=542
Ein Zylinder mehr ist cooler als Downsizing :geek:


Sprächen die Menschen nur von dem, wovon sie was verstehen, die Stille wäre unerträglich.

Benutzeravatar
Turbo_3
Beiträge: 112
Registriert: Mo 26. Nov 2018, 12:16

Beitrag von Turbo_3 » Do 27. Dez 2018, 14:35

@12ender Die Selbstbeteiligung erscheint in der Buchungsplattform aber erst nach Auswählen von "Vollkasko- und Diebstahlschutz". Dies ist auch aufpreispflichtig.
Dateianhänge
Sixt Zusatzleistungen.JPG
Sixt Zusatzleistungen.JPG (21.6 KiB) 107 mal betrachtet
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" :D

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 854
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Do 27. Dez 2018, 15:55

Deswegen sagte ich ja auch, bei Sixt ist wohl keine VK inklusive. Miete sehr viel beruflich bei Sixt und wir haben in der Rate die VK standardmäßig mit drin.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 854
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Beitrag von Robert » Do 27. Dez 2018, 15:57

Übrigens laut Sixt Webseite wie folgt die SBs:

- EUR 850,- (MBMR bis SDMR, CWMR, IWMR, SWMR, CXMR, IXMR, SXMR, CYMR, IYMR, MTMR, CCCC, ILAE)*
- EUR 1.050,- (FDMR bis XDAR, IVMR, SVMR, FVMR, FWMR, PWMR, LWAR, FXMR, FYMR, CTMR bis XTAR, SSMR bis XSAR, SFMR bis XFAR)*
- EUR 2.600,- (CCAN, LSAN, LSMN, LTAN, XVAN).*
- EUR 4.000,- (XXAX, XTAX, XSAN, XDAN, XSAM, XTMR, XSMR, XTAM, XEAM, XRAM, LPAN, M01 bis M08)).*

Im Buchungsprozess heißt es aber 950???
It's time to burn some Diesel

Antworten

Zurück zu „Jahresversicherungen“

sunnycars