Dashcam - Kamera im Auto

Hier kommen alle Themen rein, die nirgendwo sonst hinein passen
Antworten
Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 854
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Dashcam - Kamera im Auto

Beitrag von Robert » So 3. Jun 2018, 21:16

wie die Überschrift schon sagt, nutzt ihr eine sogenannte Dashcam im Auto um das Verkehrsgeschehen zu filmen? Nach dem der BGH ja nun grünes Licht gegeben hat, gab es ja bei Lidl gleich auch welche zu kaufen :lol:
Was haltet ihr davon?
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
AFR001
Beiträge: 29
Registriert: Di 24. Apr 2018, 10:40

Beitrag von AFR001 » Mo 4. Jun 2018, 07:06

Die Dashcam im Auto ist aus meiner Sicht das Allerletzte. Wer hat schon Lust beim Fahren von jedem andauernd gefilmt zu werden? Ich jedenfalls nicht. :(

Zündkerze
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Feb 2018, 11:53

Beitrag von Zündkerze » Mo 4. Jun 2018, 17:06

Ist für mich einfach nur Quatsch. ich lasse doch nicht permanent ein kamera laufen, damit ein Unfall, der hoffentlich nie passiert, gefilmt wird. Ich kann auch beim Spazierengehen immer eine Dashcam laufen lassen, damit ich den Hund filme, der mich vielleicht mal beisst. :roll:

Benutzeravatar
Turny13
Beiträge: 14
Registriert: Fr 27. Apr 2018, 09:27

Beitrag von Turny13 » Di 5. Jun 2018, 09:17

Wenn man selbst unschuldig in einen Unfall verwickelt wird, ist man wohl froh, wenn man eine Dashcam hat und vor Gericht seine Unschuld beweisen kann.

Benutzeravatar
Speedrider
Beiträge: 37
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 11:33

Beitrag von Speedrider » So 24. Jun 2018, 23:05

ist doch bullshit. Toll das man sich in naher zukunft von jedem filmen lassen muss

Goldy
Beiträge: 13
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 16:54

Beitrag von Goldy » Mo 25. Jun 2018, 08:57

Speedrider hat geschrieben:
So 24. Jun 2018, 23:05
ist doch bullshit. Toll das man sich in naher zukunft von jedem filmen lassen muss
Ich bin da zu 100 % deiner Meinung. Wir kommen dann an einen Punkt, wo dich jeder hinter dir filmt und ggf. anzeigt, wenn ER meint, dass du was falsch gemacht hättest. :roll:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 1019
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » Do 28. Jun 2018, 19:12

Auf Dienstfahrten nutze ich gerne eine Dashcam in Mietfahrzeugen. Hatte schon zwei unverschuldete Unfälle wobei die Cam zur Aufklärung geholfen hat. Auch gegenüber meinem AG!

Mein Schwager nutzt eine Dashcam auch regelmäßig in seinem zivilen Einsatzfahrzeug auf Einsatzfahrten. Auch hier war sie schon 2x nützlich bei Unfällen.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
AFR001
Beiträge: 29
Registriert: Di 24. Apr 2018, 10:40

Beitrag von AFR001 » Fr 29. Jun 2018, 09:16

DEPU4711 hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 19:12
Auf Dienstfahrten nutze ich gerne eine Dashcam in Mietfahrzeugen. Hatte schon zwei unverschuldete Unfälle wobei die Cam zur Aufklärung geholfen hat. Auch gegenüber meinem AG!

Mein Schwager nutzt eine Dashcam auch regelmäßig in seinem zivilen Einsatzfahrzeug auf Einsatzfahrten. Auch hier war sie schon 2x nützlich bei Unfällen.
Hättest du kein Problem, wenn der Fahrer hinter dir dich permanent filmt?
Ich schon, sogar ganz erheblich. :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
curryking
Beiträge: 70
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 13:38

Beitrag von curryking » Fr 29. Jun 2018, 23:32

DEPU4711 hat geschrieben:
Do 28. Jun 2018, 19:12
Auf Dienstfahrten nutze ich gerne eine Dashcam in Mietfahrzeugen. Hatte schon zwei unverschuldete Unfälle wobei die Cam zur Aufklärung geholfen hat. Auch gegenüber meinem AG!
Nutzt du Mietwagen oder Poolfahrzeuge?

Bei mir ist es abwechselnd. Wir haben sowohl die Möglichkeit ein Poolfahrzeug (Auto vom AG), als auch Mietwagen für Dienstreisen zu nutzen. Wobei natürlich die erste Wahl das Poolfahrzeug sein sollte. Im Falle eines Unfalls haben wir auch eine SB vone in paar hundert Euro als Mitarbeiter ggf. aufzubringen, insofern der Unfall selbstverschuldet ist.
Da kann eine Dashcam unter Umständen wirklich hilfreich sein.

Bei Mietwagen ist mir das eher egal. In unserer Corporate-Rate haben wir die SB zwar auch nicht ganz auf 0,- Euro, allerdings habe ich halt die Jahresversicherung von Leihwagenversicherung.de.
Wenn da was passiert - dann wird die Rechnung dort eingereicht und gegenüber meinem AG bezahle ich das halt.

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 1019
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » So 1. Jul 2018, 10:26

AFR001 hat geschrieben:
Fr 29. Jun 2018, 09:16
Hättest du kein Problem, wenn der Fahrer hinter dir dich permanent filmt?
Ich schon, sogar ganz erheblich. :mrgreen: :mrgreen:
Nein in keiner Weise. Warum auch? Soll er mich doch ruhig filmen. Was hat er davon? Wenn er meint er will sich daheim einen auf meinen Mietwagen rubbeln dann bitte. Genauso wenig habe ich dagegen wenn sich Leute selbst im Auto filmen und ich dann zufällig irgendwo bei denen im Bild auftauche. Mit einer Dashcam kannst du nie so genau filmen, wie wenn jmd mit einem Handy dich und dein Gesicht explizit filmt. Hiergegen hätte ich sehr wohl etwas.


@curryking:
Ich nutze sehr selten Poolfahrzeuge.
Warum?
Schlicht und ergreifend weil die Autos unmöglich behandelt werden und auch der Sauberkeitszustand sehr oft zu wünschen übrig lässt. Ebenso habe ich schon sehr oft Defekte an den Fahrzeugen vorgefunden, die keiner dokumentiert hat. Bei uns kommen die Kisten nur dann in der Werkstatt wenn mal jmd einen Defekt meldet oder aber der Service bzw. TÜV ansteht. Gereinigt wird alle Nase lang wenn jmd Zeit und Lust hat. Also quasi nie ...

Dies habe ich auch so kommuniziert und klar gesagt, dass ich solang diese Probleme nicht behoben sind und die Autos in einem adäquaten Zustand sind, ich auf Mietwagen ausweiche bei längeren Dienstfahrten die zudem länger im voraus geplant sind.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Antworten

Zurück zu „Alles, was nicht mit Mietwagen zu tun hat“

sunnycars