Was fahrt ihr denn so privat?

Hier kommen alle Themen rein, die nirgendwo sonst hinein passen
Antworten
Benutzeravatar
YMCA
Beiträge: 42
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 17:45

Re: Was fahrt ihr denn so privat?

Beitrag von YMCA » Fr 5. Jan 2018, 18:03

Mein Neuer ist ein SEAT Leon 1.4 TSI mit 150 PS aus 1395 ccm. Er läuft 215 km/h, die er auch erreicht, allerdings ab 200 km/h etwas träge. Komme bisher mit 7,1 l/100km klar, aber bei einer Zulademöglichkeit von 520kg kann man auch ganz schön was transportieren und das relativiert den Verbrauch. Habe mir auch das Fahrdynamikpaket gegönnt (800€), die bei dynamischer Fahrweise ganz ordentliche Strassenlage bietet. Bisher bin ich sehr zufrieden.

Benutzeravatar
AudiA80
Beiträge: 14
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 16:35

Beitrag von AudiA80 » Sa 6. Jan 2018, 09:42

Habe mir einen jungen Audi RS3 Sportback zugelegt. Erst 35.000 km runter. Mit RS Sportfahrwerk, Sportabgasanlage, LED, Klima, Spurhalteassistent, usw. Super Wagen!

Caddy
Beiträge: 7
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:11

Beitrag von Caddy » So 7. Jan 2018, 13:09

Mit dem mir eigenen VW Caddy 1.6 TDI Bj. 2012 mit 102 PS hatte ich bisher eine Menge Ärger. Allein 4 mal waren Einspritzdüsen defekt . Jede Reparatur hat über 800€ gekostet. VW hat dabei nichts bezahlt. Eines ist für mich sicher: das war mein letzter VW.

Benutzeravatar
Robby
Beiträge: 7
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:00

Beitrag von Robby » Mo 8. Jan 2018, 09:29

Ich fahre einen älteren Ford Mondeo 2.0TDCI mit 140PS. Der ist Baujahr 2009. Wichtig ist mir ein zuverlässiges Auto mit viel Raum auch für Transporte und geringem Verbrauch. Mein Schnitt liegt so bei 5,9l auf 100km. Bisher war ich mit dem Auto sehr zufrieden und gab eigentlich nie Anlass zur Klage.

Gear9
Beiträge: 4
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 16:53

Beitrag von Gear9 » Mo 8. Jan 2018, 11:54

Ich fahre aktuell einen VW Tiguan 1.4.TSI. Bin bis dato recht zufrieden mit dem 150 PS-Motor. Verbrauch mit ca. 8 l/100km dürfte zwar etwas geringer sein , allerdings sind die Fahrleistungen auch ganz ansprechend. Begeistern tut mich das Raumangebot, das in dieser Klasse unschlagbar ist. Das Fahrgefühl ist auch super.

Hoover
Beiträge: 4
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:08

Beitrag von Hoover » Mo 8. Jan 2018, 14:13

Mit dem Ford B-Max, den ich seit 2012 habe, konnte ich einige Erfahrungen sammeln. Der 1.6 TDCi mit 95 PS läuft vibrationsarm und durchzugsstark bei einem Verbrauch von 6,2 l/100 km. Das Getriebe (manuell) ist bestens auf den Motor abgestimmt. Fahrwerksseitig wird guter Komfort geboten und das Auto ist sehr handlich. Auch auf Kopfsteinpflaster fühle ich mich gut aufgehoben. Die Verarbeitung des Fahrzeuges ist ordentlich und ich hatte bisher noch keine Beanstandungen. Alles in allem bin ich mit dem Ford sehr zufrieden.

Hubraum
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 12:40

Beitrag von Hubraum » Mo 8. Jan 2018, 17:17

Mein Privatwagen ist ein Auto, das man nicht so oft sieht, ein KIA Cee`d. Baujahr 2013, 1.4 Benziner mit 100 PS. Kein Rennwagen, aber solides asiatisches Auto. Hat beim EURO-NCAP-Test 5 Sterne erhalten, was für mich u.a. kaufentscheidend war. Solide verarbeitet. Was mich stört, dass er bei höherer geschwindigkeit etwas schwammig auf der Strasse liegt.

halli
Beiträge: 1
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 19:19

Beitrag von halli » Di 9. Jan 2018, 11:30

Fahre privat seit einiger zeit den Ford Kuga 2.0TDCi 4x4 mit 180 PS. Verbrauch war bisher 7,1 l/100km, was aufgrund der guetn Fahrleistungen und Durchzugskraft bei 400 Nm durchaus in Ordnung geht. Der Fahrkomfort ist super und die die Strassenlage aus meiner SIcht absolut perfekt.

Highlander
Beiträge: 2
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 16:51

Beitrag von Highlander » Di 9. Jan 2018, 16:10

Ich habe mir einen Hyundai Ioniq Plug-in-Hybrid zugelegt (Leasing). Der 4 Zylinder mit 1580 ccm wird hier mit einem 45 kW E-Motor kombiniert. systemleistung ist 141 PS und System drehmiment liegt bei 265 Nm. Ich habe jetzt mal, dank des großen Akkus von 8,9 kWh 45 km rein elektrisch geschafft. Dann schaltet der Verbrenner automatisch zu. Ist schon ein gutes Gefühl, wenn man auch Elektrisch fahren kann. Allerdings empfiehlt sich das vorwiegend im Stadtbereich.

Benutzeravatar
radab
Beiträge: 10
Registriert: Di 26. Dez 2017, 12:34

Beitrag von radab » Mi 10. Jan 2018, 08:18

Fahre noch einen Golf V aus 2004 mit dem 1.4 l 75 PS-Motor. Er hat so seine Mucken, aber er fährt. Verbrauch liegt bei über 7 l Super.

Antworten

Zurück zu „Alles, was nicht mit Mietwagen zu tun hat“