E10 beim Mietwagen tanken

Alle Themen zu Mietwagen, die sonst nirgends hinein passen
Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 816
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Re: E10 beim Mietwagen tanken

Beitrag von DEPU4711 » Mo 5. Mär 2018, 20:29

Fox12 hat geschrieben:
Mo 5. Mär 2018, 17:42
In ein Superplus-Auto nur E10 reinfüllen geht gar nicht! Sehe ich jedenfalls so.
Bin vollkommen bei dir. Ich wollte nur aufzeigen, dass es aber kein NoGo aus technischer Sicht ist bei den meisten Sportwagen (welche über die gängigen AVen zu beziehen sind) kein Problem ist mit E10 zu fahren oder diesen Kraftstoff zu tanken.

@rose:
Die Fahrzeuge sind für E10 freigegeben. Sonst würde dies so nicht in der Bedienungsanleitung stehen.
Was du meinst ist, warum diese Fahrzeuge mit SuperPlus angegeben sind wenn sie doch E10 oder Super vertragen. Dies liegt schlicht und ergreifend daran, dass sie mit SuperPlus die Leistung gemäß Typzulassung erreichen. Bei Verwendung eines minderwertigeren Kraftstoffs kann es schlicht und ergreifend nur zu einem Leistungsverlust kommen. Schäden hingegen werden keine verursacht.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Fox12
Beiträge: 147
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:02

Beitrag von Fox12 » Di 6. Mär 2018, 08:40

DEPU4711 hat geschrieben:
Mo 5. Mär 2018, 20:29

@rose:
Die Fahrzeuge sind für E10 freigegeben. Sonst würde dies so nicht in der Bedienungsanleitung stehen.
Was du meinst ist, warum diese Fahrzeuge mit SuperPlus angegeben sind wenn sie doch E10 oder Super vertragen. Dies liegt schlicht und ergreifend daran, dass sie mit SuperPlus die Leistung gemäß Typzulassung erreichen. Bei Verwendung eines minderwertigeren Kraftstoffs kann es schlicht und ergreifend nur zu einem Leistungsverlust kommen. Schäden hingegen werden keine verursacht.
Mit E10 setzt du die Klopfgrenze herunter. Das führt nicht nur zu Leistungsverlust sondern auch zu klopfen. Freigabe heisst nicht, dass man statt Superplus regelmässig E10 tanken kann. Kann ja sein , dass du mal in ein Land fährst, wo man kein Superplus bekommt. Dann kannst dich schon durchretten. Deinem Motor tust du sicher nichts gutes.
Mit einem Mietwagen bin ich immer eine Kühlerlänge voraus.

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 816
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » Di 6. Mär 2018, 16:12

Und wofür sind die sogenannten Klopfregelungen ;)
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Fox12
Beiträge: 147
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:02

Beitrag von Fox12 » Di 6. Mär 2018, 18:22

DEPU4711 hat geschrieben:
Di 6. Mär 2018, 16:12
Und wofür sind die sogenannten Klopfregelungen ;)
Die gleichen nicht die extrem unterschiedliche Oktanzahl zwischen Superplus und E10 aus, sondern diese Sensoren hat man bei Hochleistungsmotoren, die zur Steigerung der Leistung mit hoher Verdichtung an der Klopfgrenze betrieben werden. Damit soll bei verschiedenen Belastungszuständen Klopfen und damit schädliche Druckspitzen vermieden werden. Da gehen nämlich nicht nur Kolben sondern auch ganze Brennräume kaputt, wenn es zum Klopfen kommt.
:idea: :idea:
Mit einem Mietwagen bin ich immer eine Kühlerlänge voraus.

Benutzeravatar
lupo
Beiträge: 7
Registriert: So 24. Dez 2017, 15:29

Beitrag von lupo » Mi 7. Mär 2018, 07:59

E10 in ein Superplus-Auto tanken kann sicher immer nur Notlösung sein, aber nicht Normalfall. Meine Meinung.

:geek:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 816
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » Mi 7. Mär 2018, 08:28

So und um was gibt es jetzt hier im Thread?!
Richtig um die Betankung eines Mietwagen. Also kann man doch hier sagen, dass in den meisten Fällen 95% aller Mietwagen problemlos mit E10 betankt werden können ohne Schäden zu nehmen. Das ich keinen Motor dauerhaft mit E10 betreiben würde ist klar, aber wenn es im Mietwagen nunmal getankt wird, dann kann keiner hier jmd haftbar machen, zudem wenn es in der Bedienungsanleitung explizit erlaubt ist.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Fox12
Beiträge: 147
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:02

Beitrag von Fox12 » Mi 7. Mär 2018, 08:34

DEPU4711 hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 08:28
So und um was gibt es jetzt hier im Thread?!
Richtig um die Betankung eines Mietwagen.
Wenn man deiner Logik folgt, kann ich in nen Mietwagen, wo an der Tankklappe Superplus steht, beruhigt auch Diesel reinleeren....
Mit einem Mietwagen bin ich immer eine Kühlerlänge voraus.

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 816
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » Mi 7. Mär 2018, 08:42

Fox12 hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 08:34
DEPU4711 hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 08:28
So und um was gibt es jetzt hier im Thread?!
Richtig um die Betankung eines Mietwagen.
Wenn man deiner Logik folgt, kann ich in nen Mietwagen, wo an der Tankklappe Superplus steht, beruhigt auch Diesel reinleeren....
Ruhig noch einmal meinen Post lesen und dann überlegen. Danke
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
Fox12
Beiträge: 147
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:02

Beitrag von Fox12 » Mi 7. Mär 2018, 09:43

DEPU4711 hat geschrieben:
Mi 7. Mär 2018, 08:42
Ruhig noch einmal meinen Post lesen und dann überlegen. Danke
[/quote]

Wenn Superplus am Tankdeckel steht gehört Superplus rein und nicht E10. Alles andere ist Sachbeschädigung, auch wenn man den Falschtanker nicht identifiziern kann. So simpel ist das!
Mit einem Mietwagen bin ich immer eine Kühlerlänge voraus.

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 816
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » Mi 7. Mär 2018, 14:17

Gut, wieder nicht gelesen.
Aber ich helfe ja gerne weiter:

1. es geht hier um Mietwagen und da werden 95% alles Fahrzeuge E10 vertragen.
2. wenn SuperPlus auf dem Tankdeckel steht u in der Bedienungsanleitung E10 erlaubt u freigegeben ist, darf dieses getankt werden.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Antworten

Zurück zu „Verschiedenes zu Mietwagen“