Meine unerfreulichsten Mietautos

Benutzeravatar
Robert
Beiträge: 495
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 19:45

Meine unerfreulichsten Mietautos

Beitrag von Robert » Di 4. Dez 2018, 21:51

Hallo zusammen,

ich wurde gerade regelrecht zu diesem Thread inspiriert :D
Sicherlicht kennt es jeder: man kommt mit einer bestimmten Erwartungshaltung zu einer Autovermietung und man hofft vielleicht auf ein ganz bestimmtes Fahrzeug aus einer Kategorie. Nach Erledigung der Formalitäten dann die Ernüchterung: "Ich habe heute Fahrzeug XY für Sie..." :D

Was für Autos waren das bei euch bis jetzt? :D

Ich erinnere mich noch an eine Anmietung bei Enterprise vor vielen Jahren am Flughafen Hannover, als ich mal einen Nissan Qashqai bekommen hätte. Nach langer Diskussion wurde dann ein BMW 2er daraus.
It's time to burn some Diesel

Benutzeravatar
12ender
Beiträge: 259
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:52
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von 12ender » Mi 5. Dez 2018, 07:56

Für mich sind die Hyundai i10 solche Beispiele, mit denen manchmal vom Hof fährt, vorallem im Urlaub, aber mich überhaupt nicht ansprechen. :twisted:
Ein Zylinder mehr ist cooler als Downsizing :geek:


Sprächen die Menschen nur von dem, wovon sie was verstehen, die Stille wäre unerträglich.

Benutzeravatar
DriveOut
Beiträge: 14
Registriert: Di 13. Nov 2018, 08:50

Beitrag von DriveOut » Mi 5. Dez 2018, 11:39

Für mich ist der Horror irgendein Fahrzeug von Nissan. Deren Design finde ich sowas von unmöglich. Zum Glück erst ein Mal im Ausland eine Nissankiste erhalten. :oops:
Mit Mietwagen macht sogar der Stau Spass :lol:

Benutzeravatar
rose
Beiträge: 353
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Beitrag von rose » Mi 5. Dez 2018, 15:55

Mich kann man mit Renault jagen. Ich hatte vor Jahren mal eine Riesenkutsche. Glaube , dass das der 607 war. Ich meine von Europcar. Das war ein Auto zum Abgewöhnen. Federung wie ne Schaukel (vielleicht waren auch die Stossdämpfer defekt), Bedienung komplett unlogisch, Motor laut wie ne Lokomotive, Lenkrad gezittert wie ein Kuhschwanz,...... siether bin ich Renaultgebrandmarkt :evil: :o
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 657
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » Mi 5. Dez 2018, 18:35

Mich kann man eigentlich nur mit folgenden Dingen beim Mietwagen wirklich ärgern:
- nicht klassengerechte Bedienung oder klassengerechtes Upgrade (z.B. Kombi gebucht - Coupé bekommen)
- Fahrzeug in erbärmlichen Pflege- und Technikzustand (z.B. Rauchgeruch - Reifendruck weit unter Vorgabe - versifft im Innenraum etc)
- Unfreundlichkeit des MA bzw Inkompetenz welche als Besserwissend rüberkommt (z.B. CLMR gebucht und CPMR als Upgrade bei Status verkauft oder LDAR gebucht und LSAR als gleichwertiges Upgrade verkaufen wollen)
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Benutzeravatar
rose
Beiträge: 353
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Beitrag von rose » Do 6. Dez 2018, 09:28

@Depu4711

Neben einem miesen Auto kommen solche Dinge, wie du sie beschreibst, natürlich dazu, sodass man sich eine Miete abgewöhnen könnte. Aber zum Glück kommen solche Vorfälle nicht allzu oft vor. Zumindest nach meiner Erfahrung. ;)
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Benutzeravatar
ICE500
Beiträge: 11
Registriert: Di 30. Jan 2018, 16:39

Beitrag von ICE500 » Sa 8. Dez 2018, 09:31

Mein Anti-Auto wäre der Opel Zafira. Wenn eine AV mir die Miete versauen will, dann nur her mit einem Zafira ! :mrgreen:

Benutzeravatar
DEPU4711
Beiträge: 657
Registriert: So 14. Jan 2018, 11:06
Wohnort: Passau

Beitrag von DEPU4711 » Sa 8. Dez 2018, 12:32

Den Zafira nehme ich sehr gerne. Gerade wenn er einen Diesel hat ist das ein bequemes Reisefahrzeug und meist gut ausgestattet.

Nen richtigen Zonk gibt es bei mir nicht wirklich.
Besonders dann eben nicht wenn die Buchung sauber bedient wird.
Klar, buche ich FWMR und bekomme nen 318i Touring ist das doof, aber bequem reisen mit Platz tue ich damit dennoch bequem und mit ausreichend Platz.
Warum ich Mietwagen fahre?! Weil ich es kann :)

Megane
Beiträge: 7
Registriert: Di 23. Okt 2018, 00:14

Beitrag von Megane » Sa 8. Dez 2018, 13:03

Beim Opel Zafira finde ich vor allem das Flex-7-Sitzsystem sehr interessant. Die Kofferraumvergrößerung ist echt easy dadurch.

Aber zum eigentlichen Thema:
Für mich kommt es immer auf das Land an. Wenn ich irgendwo im Ausland (gerade südliche Länder, wie Griechenland oder Spanien) unterwegs bin, dann ist für mich ein Kleinwagen absolut in Ordnung. Häufig habe ich schon einen neuen Opel Corsa bekommen, welche ich sehr gerne fahre.
Hier in Deutschland buche ich meistens immer Kompaktklasse, dann bevorzuge ich in der Regel auch Fahrzeuge von deutschen Herstellern. Sehr gerne nehme ich dann zB einen VW Golf.

Benutzeravatar
ICE500
Beiträge: 11
Registriert: Di 30. Jan 2018, 16:39

Beitrag von ICE500 » Sa 8. Dez 2018, 13:09

Megane hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 13:03
Beim Opel Zafira finde ich vor allem das Flex-7-Sitzsystem sehr interessant. Die Kofferraumvergrößerung ist echt easy dadurch.
Dann musste dich mal in die vermeintliche 3. Sitzreihe beim Zafira setzen, besser gesagt "kauern".... :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Meine Mieten“