Neue CO2-Grenzwerte

Alles was es zum Thema Verkehr und Verkehrspolitik zu berichten und zu diskutieren gibt
Antworten
4x4
Beiträge: 12
Registriert: So 21. Jan 2018, 08:54

Neue CO2-Grenzwerte

Beitrag von 4x4 » Do 11. Okt 2018, 08:34

Mit den neuen CO2-Grenzwerten, die flottenweit für jeden Hersteller bis 2030 nochmals um 35 % gesenkt werden müssen, könnte es für die immer größer werdenden SUVs eng werden. Mehr Gewicht, mehr Verbrauch und 1:1 mehr CO2-Ausstoss.

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 239
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » Do 11. Okt 2018, 15:57

Die Entwicklung der sauberen Diesel wurde verschlafen. Dafür gibt es jetzt dann Elektroautos , die ihren Strom aus Kohlekraftwerken beziehen. Deren CO2-Ausstoß geht ins unermessliche. Die Autohersteller werden sauberer, die Umwelt wird mit noch mehr CO2 vetschmutzt.
Der Wahnsinn!
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Benutzeravatar
Fox12
Beiträge: 130
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:02

Beitrag von Fox12 » Sa 13. Okt 2018, 11:52

Für den ganzen Diesel-Unsinn, den die Politik aktuell produziert, wird es wohl in den beiden anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen eine Quittung der Wähler geben.
Mit einem Mietwagen bin ich immer eine Kühlerlänge voraus.

Benutzeravatar
Heating
Beiträge: 239
Registriert: Fr 23. Mär 2018, 16:37

Beitrag von Heating » So 14. Okt 2018, 13:18

Fox12 hat geschrieben:
Sa 13. Okt 2018, 11:52
Für den ganzen Diesel-Unsinn, den die Politik aktuell produziert, wird es wohl in den beiden anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen eine Quittung der Wähler geben.
Das kann man nur hoffen..... :roll:
Gebe bevorzugt mit allen BMW Modellen Gas, verachte aber keineswegs Audi oder Mercedes AMG.

:lol:

Leddy
Beiträge: 15
Registriert: Do 15. Feb 2018, 16:28

Beitrag von Leddy » Mo 15. Okt 2018, 14:27

Fox12 hat geschrieben:
Sa 13. Okt 2018, 11:52
Für den ganzen Diesel-Unsinn, den die Politik aktuell produziert, wird es wohl in den beiden anstehenden Landtagswahlen in Bayern und Hessen eine Quittung der Wähler geben.
In Bayern hat der Wähler schon mal zugeschlagen.

Benutzeravatar
rose
Beiträge: 353
Registriert: So 24. Dez 2017, 11:48
Wohnort: Helgoland

Beitrag von rose » Mo 15. Okt 2018, 21:14

Und Hessen wird auch eine passende Wahlantwort haben.

:o :o
Besser schlecht gefahren als gut gelaufen :lol:

Benutzeravatar
kanute
Beiträge: 18
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 08:51

Beitrag von kanute » Mi 17. Okt 2018, 13:41

rose hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 21:14
Und Hessen wird auch eine passende Wahlantwort haben.

:o :o

Aber 100 Pro.....und das ist auch gut so. :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Verkehrsthemen und Verkehrspolitik“